Wenn man um etwas gebeten wird, ist das oft ein Zeichen dafür, dass man etwas hat oder kann, das für andere von Wert scheint. Expertenwissen, neuartige Ideen oder auch provokative Meinungen eignen sich, zum Beispiel für ein Zitat, einen Kommentar, ein Buchkapitel, …

Experten-Interview in Paris

Im Juni 2018 gab ich ein Interview mit anschliessender Diskussionsrunde zum Thema: Multikulturelle Führungspräsenz. Es ging vor allem darum, wie Frauen in multinationalen Organisationen pivotieren müssen, um die im jeweiligen Umfeld gefragten und angebrachten Führungsqualitäten zu zeigen. Wir hatten eine lebhafte Diskussion,.. auch noch beim Champagner danach!  Danke an den EWMD für die Ausrichtung des Events und die Fotos!

Artikel im Personal-Journal der F.A.Z. [Frankfurter Allgemeine Zeitung]

"Wie integratives Management im digitalen Zeitalter Früchte trägt"
Wie testen wir Talente, leben Vielfalt und erreichen Markterfolg? Unsere Bewertung und Förderung von Talenten muss sich im Wandel der Märkte, des Arbeitsumfelds und der Gesellschaft ändern. Brigitte Lippmann's Artikel, der im September 2018 in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z.) im Personal-Journal erschienen ist, gibt einige Anregungen.

Hier der Link zum Originaltext.

Total E-Quality Prädikatsvergabe bei der Handelskammer Hamburg

Bei der 22. Vergabe des Total E-Quality Prädikats (2015) war Brigitte Lippmann Teil der hochkarätigen Podiumsdiskussion, moderiert von Herrn Dr. Arno Balzer, Herausgeber des Wirtschaftsmagazins BILANZ.  

In der Podiumsdiskussion ging es um Diversity Management und wie Organisationen soziale und globale Vielfalt nutzen sollten und können. Beleuchtet wurden auch die Erfordernisse und Möglichkeiten, die Frauen brauchen, um in Führungspositionen zu kommen. Frauen müssen ihre Ängste vor Macht ablegen und die Gestaltungsspielräume, die Führung bedeuten, erkennen und nutzen. Teilnehmerinnen an der Diskussion waren:

  • Prof. Dr. Andrea D. Bührmann, Vizepräsidentin für Studium und Lehre, Georg-August-Universität Göttingen
  • Silke Grimm, CFO, Euler Hermes Deutschland
  • Prof. Dr. Katrin Hansen, Vizepräsidentin, Westfälische Hochschule
  • Brigitte Lippmann, MA, MBA, Geschäftsführerin Lippmann International
  • Susanna Nezmeskal-Berggötz, Vice President Corporate Diversity, Deutsche Post DHL Group

Mehr über das Event und Total E-Quality hier. Ein Dank an TOTAL E-QUALITY für die Bilder!

Darunter Bilder von den Fishbowl-Nachfolgeevents 2017 (Gelsenkirchen) und 2018 (Stuttgart).

BNPP Diversity Week mit Lippmann International

Foto: Stevens Frémont

Bei der 2014 Diversity Week der BNPP (Banque National de Paris Paribas) in Paris sprach Brigitte Lippmann über "Executive Presence"... hier mehr.

Events während der "Diversity Week" beleuchteten Vielfalts-Themen von nötigem Selbstvertrauen, dem Wert von Vielfalt als Treiber von Innovation und Leistung über den nötigen Dialog von Generationen bis hin zum Thema von Frau Lippmann: Führungskräfte-Präsenz. Zusätzlich warben Informationsstände für ein besseres Verständnis von Vielfalt im Organizationsumfeld. Alle Mitarbeiter der BNPP waren geladen und als "Sprecher" fungierten Theatergruppen, Komödianten, Autoren, Universitätsprofessoren und natürlich Führungskräfte.

Zitate

ASIA und EMEA Cover CEO Magazin
ASIA und EMEA Cover CEO Magazin

Publikationen

Managing External Stakeholders and Stemming Knowledge Loss”, in “The Organizational Network Fieldbook: Best Practices, Techniques and Exercises to Drive Organizational Innovation and Performance” (Chapter 22)

Ein Leserkommentar: "Dies ist die ultimative Ressource für Praktiker, die Erkenntnisse aus der Netzwerkanalyse und Organisationsdenken umsetzen wollen. Dutzende von konkreten Beispielen, Interventionen und praktische Tipps von Netzwerk-Experten zeigen Ihnen, was Sie tun können, um Netzwerke zu stärken und die Leistung zu steigern."

Mitarbeit an Publikationen

  • Leitung des Forschungsprojekts und Erarbeitung der Inhalte des Teils über Virtuelle Teams in Jon Katzenbachs Buch "Disziplin des Teams